Mit Ihrem Besuch auf Garten & Veranda stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen unter Datenschutzerklärung
Sehr geehrte Kunden,die Produktfilter sind aktuell noch nicht für jede Kategorie und die darin enthaltenen Produkte freigeschaltet, wir arbeiten mit Hochdruck daran um Ihnen die perfekten und schnellen Auswahlmöglichkeiten darstellen zu können. Wir bitten Sie um etwas Geduld und Ihr Verständnis.

Angelstühle

Angelstühle

Praktischer Kaufratgeber für moderne Angelstühle



Der Abend mit den Freunden, den Sie draußen im Freien verbringen, die Grillparty im Wald oder der unerwartete Besuch, für den Sie weitere Sitzgelegenheiten benötigen: Angelstühle sind perfekte Sitzmöbel, die sich, neben dem eigentlichen Einsatz beim Angeln, für weitere Anlässe wunderbar verwenden lassen. Wie daher unschwer zu erkennen ist, stellt ein Angelstuhl einen hilfreichen Begleiter für viele Sitzgelegenheiten dar, welcher sich durchaus einmal zweckentfremdet einsetzen lässt.


Über die Geschichte der Angelstühle


Der Angelstuhl ist eigentlich schon so alt wie das Angeln selbst. Bereits die alten Ägypter liebten es, beim Angeln am See entspannt zu sitzen. Später kam der meist als Dreibeinhocker gestaltete Stuhl dann auf den Feldzügen zum Einsatz, indem er den Kriegsherren als schnelle Sitzgelegenheit in den Kriegslagern diente. Ab dem 19. Jahrhundert erfuhr der Stuhl dann eine ganz neue Verwendung: Vor allem Maler nutzten den praktischerweise zusammenklappbaren Stuhl, wenn sie für ihre künstlerischen Arbeiten in der freien Natur unterwegs waren. Staffelei und Dreibeinhocker ließen sich im Handumdrehen vor einem geeigneten Motiv aufstellen und die künstlerische Arbeit konnte beginnen.


Das Einsinken vor allen in feuchte Böden sollte verhindert werden


Selbstverständlich sollten Angelstühle so gestaltet sein, dass sie ihrem eigentlichen Zweck, eben als Sitzgelegenheit während des Wartens auf den Fisch zu dienen, gerecht werden. Während normale Klappstühle mit eher schmalen Beinen versehen sind, ist der Angelstuhl mit großen Füßen ausgestattet, welche ein Einsinken im nassen Boden am Ufer zuverlässig verhindern.


Viele verschiedene Angelstühle im Angebot: einfach das passende Modell auswählen


Die Auswahl an Modellen ist breit. Da gibt es die kleinen Klapphocker, die lediglich mit einer Sitzfläche ausgestattet sind, im Gegensatz dazu kommen die mit Rücken- und Armlehnen sowie Fußstützen ausgestatteten Varianten wie der Rolls-Royce unter den Angelstühlen daher. Auch bei den Farben ist heute vieles möglich, sodass Sie den neuen Angelstuhl beispielsweise passend zur übrigen Ausstattung des Angel- oder des Garteninterieurs wählen können.


Angelstühle sollten ebenfalls funktional sein


Wichtig ist bei einem Angelstuhl neben der Funktion des Sitzens ebenfalls die des Transports und der Aufbewahrung. Was auf engstem Raum mit an den Fluss oder den See genommen wird, muss sich perfekt verstauen lassen, um beispielsweise in den Angelrucksack oder in die Seitentasche des Fahrrads zu passen. Dazu kommt, dass sich die Stühle spielend leicht aufbauen und wieder zusammenlegen lassen sollten, denn wenn es einen Regenschauer gibt, heißt es meist, besonders schnell zu sein.


Aus welchen Materialien ein Angelstuhl hergestellt ist


Was den ganzen Tag oder zumindest eine längere Zeit im Freien aufgestellt wird, sollte natürlich aus robustem Material hergestellt sein, Stoff und Rahmen, die auch mal einige Witterungsunbilden sowie die Belastungen des häufigen Aufstellens und der Demontage ohne weiteres aushalten. Während die Rahmen der Angelstühle in der Regel aus robustem Leichtmetall gefertigt sind, kommen für Sitz- und Lehnenbezug heute meist 100 % Polyester zum Einsatz. Polyester hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der mit Abstand beliebtesten Stoffe entwickelt, weil der praktisch unempfindlich ist und sich sogar bei Bedarf feucht abwischen lässt.


Das Gewicht der Stühle


Sehr wichtig ist in dem Zusammenhang das Gewicht der Stühle. Was im Handgepäck oder auf dem Rücken mit zum See genommen wird, sollte sich natürlich leicht schultern lassen. Genau deshalb sind die Angelstühle aus Leichtmetall hergestellt, einem Material, das zum einen robust und stabil ist, zum anderen eben nur wenig Gewicht auf die Waage bringt.


Mit welchen Kosten bei Angelstühlen zu rechnen ist


Das Wunderbare an Angelstühlen ist, dass es sie praktisch für jeden Geldbeutel gibt. Je nach Hersteller oder Anbieter variieren die Kosten für einen Angelstuhl von zehn Euro für die einfachen Modelle ohne Lehne bis zu Preisen im niedrigen dreistelligen Bereich. Mit diesen Angelstühlen lassen sich sogar höchste Ansprüche an Bequemlichkeit und Komfort erfüllen.


Die bekanntesten Hersteller der Angelstühle


Da ist die Frage, wer eigentlich Angelstühle herstellt, nicht weit. Die Bandbreite der Hersteller, die sich auf Angelstühle und das passende Angelzubehör spezialisiert haben, ist breit. Neben bekannten Namen sind heute auch viele Newcomer am Start, von denen die besten mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis punkten. Zu den Herstellern gehören Label wie Ron Thompson, Cresta, DAM, Fox, MS Range und Pelzer.


Passende Angelstühle jetzt über unseren Katalog auswählen und bestellen


In unserem Shop bieten wir Ihnen eine breite Auswahl an Angelstühlen verschiedener Hersteller und in unterschiedlichen Qualitäten an. Wählen Sie das für Sie passende Modell aus.

Keine Produkte in dieser Kategorie vorhanden.